Gesundheit

Richtige Ernährung im Alter – darauf sollten Sie achten

Die richtige Ernährung im Alter unterscheidet sich nicht viel von der Ernährung in jüngerem Alter. Viel Gemüse und Obst, Vollkorngetreide, frische Milchprodukte und Fisch stellen einen abwechslungsreichen sowie ausgewogenen Speiseplan dar. Zucker- und fettreiche Nahrungsmittel sind nicht empfehlenswert. Im Alter ändert sich der Stoffwechsel und der tägliche Energieumsatz sinkt, weil die Muskelmasse gering und der Fettanteil im Körper hoch ist. Ältere Menschen brauchen 200 bis 300 Kalorien weniger pro Tag als jüngere Menschen. Benötigt werden Nahrungsmittel mit einer höheren Nährstoffdichte. 

Obst

Vitamine und Mineralstoffe

Ältere Menschen sollten vor allem Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte essen, da sich durch die Einnahme von Medikamenten der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen erhöht. Säfte mit zusätzlichen Vitaminen und Mineralstoffen sind ebenfalls empfehlenswert. Vitamin D ist für den Stoffwechsel wichtig. Zu den Lebensmitteln, die reich an Vitamin D sind, zählen insbesondere fette Fischsorten, wie zum Beispiel Makrele und Lachs. Kalzium ist für den Knochenstoffwechsel sowie für die Funktion von Enzymen wichtig. Kalzium sorgt auch dafür, dass Nieren, Herz und Lungen richtig funktionieren können. Für Muskeln, Nerven sowie Blutgerinnung ist Kalzium ebenfalls wichtig. Kalzium ist vor allem in Milchprodukten enthalten, zum Beispiel in Hartkäse und Weichkäse. Einige Gemüsesorten, wie beispielsweise Grünkohl, Fenchel und Broccoli enthalten auch Kalzium.

Ausgewogene Ernährung

Ältere Menschen sollten Nahrungsmittel zu sich nehmen, in denen viele wichtige Nährstoffe enthalten sind und die aber kalorienarm sind. Zu diesen Lebensmitteln zählen unter anderem Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, fettarme Milch sowie Milchprodukte. Fleisch sowie Wurstwaren und Eier sollten in Maßen eingenommen werden. Zucker- sowie fettreiche und stark gesalzene Nahrungsmittel sollten ältere Menschen meiden. Zudem ist es empfehlenswert, die Portionsgrößen und Mengen insgesamt zu verkleinern. Natürlich darf man das Trinken nicht vergessen. Das Durstempfindenlässt im Alter nach. Aus diesem Grund ist es für ältere Personen sehr wichtig, zu trinken, noch bevor der Durst entsteht. Hilfreich ist es, Getränke bewusst einzubauen. Ältere Menschen sollten mindestens 1,5 Liter pro Tag trinken. Wasser, Mineralwasser, verdünnte Gemüse- sowie Obstsäfte und ungesüßte Früchte- sowie Kräutertees sind empfehlenswert. Es ist wichtig, dass man zu jeder Mahlzeit trinkt. Suppen und Obst enthalten ebenfalls Flüssigkeit. Sie zählt man aber nicht zu den 1,5 Liter Getränken pro Tag. Außerdem ist es empfehlenswert, Alkohol im hohen Alter nur in Maßen zu trinken.